... Roland Bless | Musik

Biografie

Mit 12 Jahren fing es am Schlagzeug an.  Nur wenige Monate später gründete Roland Bless zusammen mit Ingo Reidl im Gymnasium Bietigheim-Bissingen die Schülerband „Crusade“. Aus dieser Formation sollte eines Tages eine der erfolgreichsten Bands der deutschen Musikgeschichte hervorgehen.

Roland Bless - Wir tanzen ins Licht
Roland Bless – Wir tanzen ins Licht

Die Proben fanden anfangs in der Schule, später im Keller einer Kirchengemeinde statt. Roland spielte Schlagzeug und war damals auch der Sänger, bis Hartmut Engler- als Frontman und Texter – schliesslich hinzukam. Man experimentierte sowohl musikalisch, als auch inhaltlich: Deutsche Texte prägten immer mehr das Bild, Zwischenmenschliches und die Gesellschaft waren zumeist die Themen. Mit dem Abitur war auch die Bandbesetzung für die nächsten, erfolgreichen Jahre festgelegt:  OPUS war der neue Name des Traums eines alternativen Lebens, allein von der Musik  leben zu wollen, ohne Chef, dafür in paritätischer, gleichberechtigter Bandgemeinschaft. Doch der Weg dahin war lang und steinig:

Die „neue deutsche Welle“ schwappte über das Land, die musikalische Ausrichtung der Gruppe war nicht jedermanns Geschmack, seitens der Medien gab es keinerlei Unterstützung. Auftritte zu bekommen war sehr schwer. Und dennoch wollte man den Eltern nicht auf der Tasche liegen. Die von Ihnen mahnende Weisung – „Lern was Richtiges, Junge!“ verfehlte ihre Wirkung nicht und so entschloss man  sich neben der Musik ein Studium an der Hochschule aufzunehmen. Elektrotechnik, im Fall von Roland Bless, als Teil 1 einer für später geplanten Plan-B-Zukunft als Toningenieur. Den Lebensunterhalt bestritt man aus 5-stündigen Auftritten in amerikanischen Kasernen im süddeutschen Raum, vor mal mehr,  mal weniger interessierten Soldaten.

Als Student trat Roland nebenbei noch als Kabarettist auf  (- politische Parodien )  und verbesserte als Straßenmusiker mit seiner Gitarre und lauter Stimme zusätzlich seinen bescheidenen Lebensunterhalt . Und das nicht nur in Deutschland sondern auch in Frankreich und Spanien.

Im Lauf dieser Zeit und wohl auch aus der Überzeugung heraus, viel Positives für die Band bewegen zu können,  übernahm er dann zusätzlich das Konzert-Management der Band, gründete später die Live Act Music Konzert-und Veranstaltungs-GmbH und war damit wesentlich am Durchbruch und Erfolg von PUR beteiligt.

Als eine  österreichische Band  gleichen Namens Mitte der Achtziger  ihren Titel „Live ist Life“ veröffentlichte,  mussten die Jungs sich wieder einen neuen Bandnamen einfallen lassen. Von da an hießen sie PUR.

Auf die Absage eines Pforzheimer Veranstalters kam dessen heisser Tip, eine „Demo-Cassette“ doch an die Nachbaradresse zu schicken- die Teilnahme an einem Rockwettbewerb. Eine Bewerbung  unter 3000 Einsendungen/Bands.

Darauf ging alles immer schneller: Landes-Rocksieg, Bundes-Rocksieg,  Plattenvertrag bei der Stuttgarter Record-Company Intercord.

„Ihr wollt ja an jeder Steckdose spielen“ war der Kommentar des Hamburger Tour-Veranstalters Karsten Jahnke Anfang der Neunziger und beschrieb treffend die Absicht der Band, mit hoher Live-Präsenz den Bekanntheit der Gruppe zu steigern. Einerseits.

Andererseits meinte der damalige A&R der Plattenfirma: „Ihr seid LIVE viel besser als auf Platte, lasst uns also ein Live-Album aufnehmen!“ So entstanden die ersten veröffentlichten Live-Aufnahmen – und somit das erste Album – in Gold !

Roland Bless Frieden und Freiheit

Mit dem Erscheinen des Albums „Abenteuerland“ wurde der Erfolg maximiert: Mit 2,8 Mio verkauften Tonträgern (5-fach Platin) und 1 Mio Zuschauern während einer einzigen Tournee war die Band Deutschlands erfolgreichste PopRock Formation. Der absolute Höhepunkt einer Musik-Karriere war erreicht. Musik, Erfolg, Management und Privatleben waren für Bless jedoch schon lange nicht mehr unter einen Hut zu bringen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt musste etwas geschehen: Roland Bless entschied sich das Management und die damit verbundene Verantwortung peu à peu im Lauf der nächsten 2 Jahre den eingestellten Geschäftsführern seiner Live Act Music GmbH zu übertragen . Privatleben rückte endlich wieder in den Mittelpunkt- Familiengründung. Die Erkenntnis, auch wieder Zeit für das bewusste Erleben des Erfolges haben zu können. Zeit, sich wieder mehr in der Musik wiederzufinden. Texte schreiben, Songs  schreiben, persönlich Erlebtes, Gefühle, Atmosphäre in Worte auszudrücken, in Musik zu beschreiben.

Doch mit der Zeit und dem Erfolg kam auch Veränderung. Nicht nur bei Roland sondern auch bei der Band und ihrem Umfeld. Menschlich und musikalisch passte vieles nicht mehr zusammen. Am Ende gab es zur Trennung keine Alternative. Auch, weil es ihm nicht gestattet war, seine Kreativität umzusetzen.

Im  Mai 2010 wurde die Trennung von Roland Bless und PUR bekanntgegeben.

Roland verliert keine Zeit und startet voll durch:  Im gleichen Jahr noch startet er seine Solokarriere, unterschreibt bei Polydor/Universal einen Künstlervertrag und produziert mit Dieter Falk im Sommer sein erstes Album…




zurück zu euch roland bless cover

ZURÜCK ZU EUCH

Kommentar von Steffen Rüth: (klicken)




Mit Dieter Falk produzierte das Album zu dem ein alter Vertrauter und Werk Weggefährte. Die Purmeilensteine Seiltänzertraum und Abenteuerland entstanden damals ebenfalls unter seiner Regie. „Dieter war von meinen Songs und Texten begeistert und wollte sehr gerne wieder mit mir arbeiten“, sagt Roland Bless „Und für mich war es darauf hin gar keine Frage, dass wir das zusammen machen“. Dem Aufbruch zu neuen Ufern wohnt also auch ein Stück Kontinuität inne. 2011 erschien die CD, und ab da konnte Roland Bless auch endlich wieder seine großen Leidenschaft ausleben: Live spielen. Nah bei den Fans sein. Berührbar sein. Bei PUR hat mir am Ende dieser Kontakt zu den Menschen, der uns anfangs auszeichnete und besonders machte, gefehlt. Ich werde rausgehen, alles geben, schwitzen, Hände schütteln und einfach wahnsinnig viel Spaß haben.

2011                Veröffentlichung des ersten Soloalbums ZURÜCK ZU         EUCH, TV Sendungen, Radio Interviews, NDR Platz 1 mit einer Single, Papenburg Open Air 30.000 Menschen, TUI Arena Open Air 20.000 Menschen, zahlreiche Kleinauftritte

2013                Open Air Tour Support Act bei UNHEILIG, Deutschland               und Österreich, 250.000 Menschen 

2014                Mitwirkung  ZDF Traumschiff

2015 bis  2018                Komposition/ Produktion  STERNENSTAUB

2019          Veröffentlichung CD Album STERNENSTAUB

Roland Bless Sternenstaub Los Angeles